Neuroplastizität: Der Skandal in der Hirnforschung

  • Mittwoch, 4. März 2009, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 4. März 2009, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 4. März 2009, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Mittwoch, 4. März 2009, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 5. März 2009, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Donnerstag, 5. März 2009, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Das menschliche Gehirn verändert sich bis ins hohe Alter - laufend werden neue Hirnzellen gebildet. Diese Erkenntnis ist relativ neu. Und sie war in der Geschichte der Hirnforschung ein Skandal, denn bis anhin galt das erwachsene Gehirn als starr.

Für neue Hirnzellen hatten die gängigen Theorien keinen Platz. Heute schiessen populärwissenschaftliche Bücher zur sogenannten «Neuroplastizität» wie Pilze aus dem Boden - das hat auch Auswirkungen auf unser Menschenbild.

Autor/in: Pascal Biber