Piraten waren wichtig für den Seehandel

Die internationale Gemeinschaft schützt ihre Hochseeschiffe im Golf von Aden mit Kriegsschiffen. Piraten werden beschossen und gefangen genommen. Doch damit ist das Problem nicht gelöst.

Im Gegenteil: Historische Beispiele zeigen, dass Piraterie stets ein Symptom war für tiefer liegende Ungerechtigkeiten im Welthandel. 

Die Piraterie ist zwar einerseits wesentlich für die Unterdrückung freien Handels verantwortlich gewesen, hat aber andererseits zum Aufbrechen monopolbedingter verkrusteter Märkte beigetragen.

Buchtipp:
Franz Böni: Piraterie und Marktwirtschaft, UVK Universitätsverlag Konstanz, 2008

Redaktion: Christoph B. Keller