Reizthema Lobbyismus

  • Mittwoch, 11. Juli 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 11. Juli 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Lobbyismus gehört zum politischen System, auch in der Schweiz. Er dient dem Informationsaustausch, sagen die einen. Er rieche nach Filz, nach unlauteren Machenschaften, ja nach Bestechung, sagen andere.

Einen Versuch, dieses System zu begreifen, hören Sie heute in «Kontext»: Mit Céline Graf vom Verein «Lobbywatch» streifen wir durch Bern. Wir befragen die Parlamentsmitglieder Anita Fetz (SP), Kathy Riklin (CVP), Ruth Humbel (CVP) und Kurt Fluri (FDP).

Der Politikwissenschaftler Claude Longchamp gibt Auskunft - und auch der PR-Profi Andreas Hugi, CEO der Agentur furrerhugi, einer der wichtigen Lobbyisten des Landes.

Beiträge

  • Hotel Bellevue in Bern

    Quer durch Bern

    Unterwegs vom Gewerkschaftshaus an der Monbijoustrasse bis zum Hotel Bellevue, wo sich «tout Berne» trifft - und viele Lobbyanlässe statfinden.

    Céline Graf vom Verein «Lobbywatch» zeigt uns die Hauptstadt der Interessenvertreter.

    Raphael Zehnder

  • Anita Fetz

    Parlamentsmitglieder über Lobbyismus

    Filz oder Wissensaustausch? Einseitigkeit oder nützliche Informationen? Was halten Parlamentarierinnen und Parlamentarier von Lobbyismus?

    Fragen an Anita Fetz (Ständerätin, SP), Kathy Riklin (Nationalrätin, CVP), Ruth Humbel (Nationalrätin, CVP) und Kurt Fluri (Nationalrat, FDP).

    Raphael Zehnder

  • Claude Langchamp

    Der Politikwissenschaftler

    Claude Longchamp, Gründer des Politikforschungsinstituts gfs in Bern, beschäftigt sich seit 1995 mit dem Thema Lobbyismus. Dieser ziele längst nicht mehr auf kurzfristige Beeinflussung, sondern habe sich auf strategische Ziele verlagert.

    Die Komplexität der Vorlagen und die Geschwindigkeit hätten die Arbeit der Lobbyisten stark verändert.

    Raphael Zehnder

  • Symbolbild

    Die «Public Affairs»-Agentur

    Andreas Hugi gründete 2006 mit Lorenz Furrer die Agentur «furrerhugi», eines der führenden Büros für PR im Bereich der «Public Affairs».

    50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vier Standorten sorgen dafür, dass die Mandanten kein wichtiges Geschäft verpassen, und stellen frühzeitig nötige Kontakte her.

    Raphael Zehnder

Autor/in: Raphael Zehnder, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Michael Sennhauser