Sachbuchquartett

  • Donnerstag, 30. Juni 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 30. Juni 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 30. Juni 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Alle zwei Monate kommt bei Kontext neue Sachliteratur auf den Büchertisch. Vier Redaktoren zu vier Themen und vier Büchern.

Sachbücher im Gespräch



Empathie ist schnell einmal gefordert, aber nicht ganz so einfach gelebt. Die US-Amerikanerin Leslie Jamison zeichnet die damit verbundenen Fallstricke nach.

Der Blick sechzig Jahre zurück ins Jahr 1956 schärft den Blick auf die Gegenwart. Dies umso mehr, wenn der historische Blick so unterhaltsam aufbereitet ist wie von Simon Hall.

«Fremd sein» ist das Leitthema unserer Zeit. Eine von Matthias Jügler herausgegebene Textsammlung lotet es breit und überraschend aus.

Fussball ist einfach und doch hochkomplex. Zumal wenn man ihn wie Gunter Gebauer in einen kulturphilosophischen Gesamtzusammenhang stellt.

Beiträge

  • Was sind die Möglichkeiten und die Grenzen der Empathie? fragte sich Leslie Jamison.

    Die Empathie-Tests - Über Einfühlung und das Leiden anderer

    Was fühlen wir, wenn wir mit anderen fühlen? Leslie Jamison stellt die Frage nach den Möglichkeiten und den Grenzen von Empathie. Hilft sie uns wirklich oder steht sie uns nur gut zu Gesicht?

    Leslie Jamisons Buch wurde in den USA zu einem überraschenden Verkaufserfolg und einem der meistdiskutierten Bücher 2014. Jetzt liegt es in deutscher Übersetzung vor.

    Cornelia Kazis

  • 1956 war ein ereignisreiches Jahr. Unter anderem für Ägypten auf Grund der Suez-Kriese.

    1956: Welt im Aufstand

    Nikita Chruschtschows Geheimrede in der Sowjetunion, die Suez-Krise, der Ungarn-Aufstand, der Kampf gegen die Rassentrennung in den USA – das Jahr 1956 erschütterte die Welt abgrundtief. 

    Der britische Historiker Simon Hall erzählt die Geschichte dieses Jahres ebenso mitreissend wie erhellend. Der Blick zurück schärft die Wahrnehmung der Gegenwart.

    Felix Münger

  • Das Thema «Der Fremde bei uns» ist unausweichlich und oft verzerrt.

    Wie wir leben wollen. Texte für Solidarität und Freiheit.

    Ein Buch, das 26 erzählende oder essayistische Texte meist jüngerer Autor/inne/n versammelt. Sie alle wenden sich der grossen unlösbaren, aber unausweichlichen Thematik der «Fremden bei uns» zu. Nicht selten kommt dabei auch das «Fremde in uns» zur Sprache.

    Nachdenkliche Texte, originelle Gedankengänge, witzige und berührende Geschichten geben einen Eindruck von der Bandbreite, in der über das Thema nachgedacht und gefühlt wird.

    Bernadette Conrad

  • Philosophie und Fussball? Nicht nur Socrates verbindet den Rasen- und den Denksport.

    Das Leben in 90 Minuten. Eine Philosophie des Fussballs

    Der Philosoph und Sportdenker Gunter Gebauer entwickelt mit großer Lust am Spiel eine Philosophie des Fußballs, die uns das Geschehen auf dem Platz und drum herum nicht besser, aber anders verstehen lässt.

    Ein Buch für alle, die die «schönste Nebensache der Welt» in einem kulturtheoretischen Zusammenhang neu entdecken wollen.

    Bernard Senn

Autor/in: Cornelia Kazis, Felix Münger, Bernadette Conrad, Bernard Senn, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Michael Sennhauser