Sarajevo jetzt

  • Montag, 14. April 2014, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 14. April 2014, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 14. April 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Rund 20 Jahre nach dem Bosnienkrieg liegt Sarajevo im toten Winkel der westlichen Aufmerksamkeit. Dafür nimmt das Interesse östlicher Protagonisten zu: Der Fernsehsender Al Jazeera ist stark präsent und auch die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua hat in Sarajevo ein Büro eröffnet.

Die Fotografie zeigt den Sebilj-Brunnen auf dem alten Marktplatz von Sarajevo: Er ist aus dunklem Holz und gilt als Wahrzeichen.
Bildlegende: Der Sebilj-Brunnen auf dem alten Marktplatz ist ein Wahrzeichen Sarajevos. Peter Voegeli/SRF

Zum ersten Mal überhaupt in der Geschichte der Region wollen viele Bosnier und Bosnierinnen nicht mehr fremdbestimmt sein: von den Osmanen, den Österreichern, von Belgrad, von einem Hohen Repräsentanten der internationalen Gemeinschaft oder von einer nationalistischen Politik, die Angst schürt.

Die heftigen Proteste der letzten Monate zeigen: Die Zivilgesellschaft ist im Aufbruch begriffen. Und zugleich regt sich das Interesse von China und Katar an Bosnien-Herzegowina eine Überraschung mehr. Peter Voegeli hat in einer Reportage in Sarajevo die Temperatur gefühlt.

Autor/in: Peter Voegeli