Stonewall – 40 Jahre Lesben- und Schwulenbewegung

  • Dienstag, 12. Mai 2009, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. Mai 2009, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 12. Mai 2009, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Dienstag, 12. Mai 2009, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 13. Mai 2009, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 13. Mai 2009, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Vor 40 Jahren wehrten sich in New York Lesben, Schwule und Transsexuelle mit dem Stonewall-Aufstand erstmals gegen die Polizeigewalt. Es war der Beginn einer internationalen Bewegung.

In den 60er-Jahren kam es in New York und anderen Städten immer wieder zu gewalttätigen Razzien und Verhaftungen in Schwulenlokalen. So auch in der Nacht vom 27. Juni 1969: Die Polizei wollte eine Razzia im Stonewall Inn durchführen, einer Bar mit homosexuellem Zielpublikum im New Yorker Greenwich Village.

Eine grössere Gruppe von Homosexuellen wehrte sich gegen diese Übergriffe und vertrieb die Polizei mit Gewalt - ein Widerstandskampf der noch fünf Tage andauern sollte und heute als Wendepunkt der Lesben- und Schwulenbewegung im Kampf für Gleichbehandlung und Anerkennung angesehen wird. Jedes Jahr erinnern Lesben und Schwule mit den Gay Pride Demonstrationen an den Stonewall-Aufstand.

Ein Rückblick auf 40 Jahre Lesben- und Schwulengeschichte mit der Professorin für Geschlechterforschung Sabine Hark und Originaltönen aus dem Radioarchiv.

Redaktion: Christina Caprez