Tandem: vom Schwarzen Erdteil in die weite Welt

  • Montag, 21. August 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 21. August 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 21. August 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Gender-Medizinerin Elisabeth Zemp und der Politiker und Historiker Jo Lang sprechen über den Kosmos ihrer gemeinsam verbrachten Kindheit.

Elisabeth Zemp Stutz

Elisabeth Zemp Stutz trifft ihren ehemaligen Schulkollegen Jo Lang. Sie erforscht am Tropen- und Public Health-Institut in Basel, wie unterschiedlich Frauen und Männer erkranken und warum nicht nur die Symptome, sondern auch die Behandlung so ungleich sind. Er ist promovierter Historiker, Armeegegner, Berufsschullehrer und einer der bekanntesten Alt-Nationalräte der Schweiz.
Beide stammen sie aus kinderreichen Bauernfamilien. Beide sind als Studierte aus dem traditionellen und geschlossenen bäuerlichen Milieu ausgebrochen und beide stammen sie vom «Schwarzen Erdteil», aus dem Freiamt und damit aus jener Region des Kantons Aargau, die wegen ihrer mehrheitlich katholischen Bevölkerung noch heute das Attribut «schwarz» trägt.
Eine Begegnung von Zweien, die auszogen, die Welt zu entdecken und Neues zu lernen, angetrieben vom Alten und bis heute Kinder des Schwarzen Erdteils.

Autor/in: Katharina Bochsler, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Brigitte Häring