Vom Feind zum Freund: die deutsch-französische Verständigung

  • Donnerstag, 5. Juni 2014, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 5. Juni 2014, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 5. Juni 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Frankreich und Deutschland stehen in einer besonderen Beziehung: Sie haben sich lange aufs Bitterste bekämpft. Wie war es möglich, dass nach dem Zweiten Weltkrieg aus diesen Erzfeinden Freunde wurden? Das ist heute Thema in Kontext.

François Hollande zu Besuch bei Angela Merkel.
Bildlegende: François Hollande zu Besuch bei Angela Merkel. Keystone

Von einem «Drama» unter Nachbarn und von einem «Riss» in der Kulturlandschaft war nach dem Zweiten Weltkrieg die Rede. Trotzdem sind aus einstigen Feinden mittlerweile Freunde geworden. Die beiden Staaten haben sich politisch, wirtschaftlich, aber auch durch kulturelle Zusammenarbeit angenähert.

Wie diese Verständigung, die in Europa ihresgleichen sucht, möglich wurde, erläutert der Historiker Thomas Maissen, Direktor des Deutschen Instituts in Paris, in «Kontext», in der Reihe «Europäische Gespräche».

Autor/in: Sabine Bitter