Wem gehört die Peperoni?

  • Freitag, 22. Januar 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 22. Januar 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 22. Januar 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Immer mehr internationale Konzerne lassen ihre Züchtungen patentieren - Nichtregierungsorganisationen (NGOs), traditionelle Züchter und auch das Europäische Parlament protestieren.

Monsanto tut es, DuPont tut es, und auch Syngenta ist mit dabei - sie lassen Broccoli, Tomaten, Peperoni patentieren. Sie schaffen sich damit eine monopolartige Stellung, beherrschen mit ihren Gemüsesorten den Markt, sehr zum Missfallen der traditionellen Züchter, die ihre Existenz gefährdet sehen.

Nun schreitet das Europäische Parlament ein, Nichtregierungsorganisationen machen mobil, und Konzerne wie Syngenta müssen sich erklären, warum sie ein exklusives Recht auf bestimmte Sorten beanspruchen.

Beiträge

  • Ein Bunker im soll das wertvolle Saatgut schützen.

    Eine Arche Noah für Saatgut

    Im norwegischen Spitzbergen liegt, in einem Hochsicherheitstrakt gut geschützt, das wertvollste Saatgutlager der Welt. Hier findet sich, was die Menschheit zum Überleben braucht, wenn es einmal ganz schlimm kommt - und hier zeigt sich, dass Saatgut ein kulturelles Gut der ganzen Menschheit ist.

    Eine Reportage.

    Michael Marek

  • Wie Syngenta zum Patent auf Peperoni kam

    Traditionelle Züchter setzen auf ständigen Austausch mit anderen Züchtern, sie geben sich das Saatgut weiter, und jeder darf die Sorte weiterentwickeln.

    Anders, wenn ein Patent auf einer bestimmten Pflanze liegt - dann hat der «Erfinder» das alleinige Recht darauf. Und das ist der Fall beim Patent von Syngenta auf Peperoni. Eine Reportage.

    Christoph Keller

  • Die Welternährung sichern - dank Patenten?

    Die Menschheit muss ernährt werden, und dazu braucht es neue, leistungsfähige und resistente Pflanzen. Wer kann da mehr leisten, die traditionellen Züchter oder die Agrokonzerne?

    Das Streitgespräch zwischen Michael Kock, Leiter der Abteilung Patente bei Syngenta und François Meienberg, Leiter der Kampagne gegen Patente auf Lebensmittel bei der Erklärung von Bern.

    Christoph Keller

Autor/in: Christoph Keller, Michael Marek, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Stefanie Müller-Frank