Wenn das Echo den Weg weist – Orientierung bei Blinden

  • Mittwoch, 27. März 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 27. März 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 27. März 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Manche Blinde erschliessen sich ihren Weg durch Laute. Der Schall, der von Hauswänden oder Schildern zurückgeworfen wird, liefert ihnen ein akustisches Bild ihrer Umgebung.

Ein Blindenhund mit Herrchen.
Bildlegende: Ein Blindenhund mit Herrchen. Keystone

Manche Blinde tun es Delfinen und Fledermäusen gleich: Sie machen Geräusche und schauen, wie diese zurückschallen.

Sie schnippen mit den Fingern oder schnalzen mit der Zunge und erhalten auf diese Weise wichtige Informationen über die Beschaffenheit ihrer Umgebung.

Die Technik heisst Echo-Ortung. Sie macht stumme Hauswände und heimtückische Laternenpfähle hörbar und liefert damit Informationen über Dinge, die der Blindenstock nicht erreichen kann.

Autor/in: Yvonne Maier