Wenn Frauen in den Golfstaaten übernehmen

  • Freitag, 20. Oktober 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 20. Oktober 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 20. Oktober 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Dass Frauen nun in Saudi Arabien ans Steuer dürfen, hat weltweit für Aufsehen gesorgt - Tatsache ist, dass sie im Hintergrund schon lange viel zu sagen haben.

Falknerei ist in den Golfstaaten ein beliebtes Hobby, und eines, das ganz in Männerhand ist. Dennoch wird in Abu Dhabi die bekannteste, renommierteste Falkenklinik von einer Frau geführt, einer deutschen Spezialistin.

Sie hat sich in einer Männerdomäne durchgesetzt, wegen ihrer Kompetenz. Und das ist, wie die Filmemacherin Gabriele Riedle in ihrem preisgekrönten Film zum Vormarsch der arabischen Frauen erfahren konnte, auch in anderen Ländern am Golf so.

Beiträge

  • Margit Müller hat das «Falcon Hospital» zur weltweit führenden Einrichtung aufgebaut

    Die Chefärztin in der Falknerklinik

    Die Metropole am Persischen Golf ist das grösste der sieben Vereinigten Arabischen Emirate. Von den 1,6 Millionen Einwohnern Abu Dhabis sind achtzig Prozent Ausländer.

    Und dort hat eine deutsche Tierärztin Karriere gemacht. Margit Müller hat das «Falcon Hospital» zur weltweit führenden Einrichtung aufgebaut, und sie sieht an einem Tag mehr Falken als mancher deutsche Tierarzt im ganzen Leben. Hier treffen Moderne und Tradition aufeinander.

    Michael Marek

  • Eine neue Generation von Frauen in Saudi-Arabien verändert das streng religiöse Königreich.

    Frauen hinter den Kulissen

    Sie sind in die religiös-korrekte Abaya gehüllt, dürfen nicht Auto fahren, gehen beruflich aber selbstbewusst ihren Weg. Eine neue Generation von Frauen in Saudi-Arabien verändert das streng religiöse Königreich.

    In ihrem preisgekrönten Dokumentarfilm zeigt Gabriele Riedle auf, wie sie vorgehen - und erläutert die Lage der Frauen in Saudi Arabien im Gespräch.

    Christoph Keller

Autor/in: Christoph Keller, Michael Marek, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Theresa Beyer