Wie gesund dürfen palästinensische Kinder sein?

  • Dienstag, 24. Februar 2009, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 24. Februar 2009, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 24. Februar 2009, 18:30 Uhr, DRS 2

Wie funktioniert unter den schwierigen Bedingungen einer Besetzung die gesundheitliche Versorgung - insbesondere der Kinder? Die palästinensische Ärztin Hiyam Awad Marzouqa kennt die Lage im Westjordanland und in Gaza seit vielen Jahren - und zieht ein bitteres Fazit.

Sie ist die Chefärztin im Caritas Baby Hospital in Bethlehem, dem einzigen palästinensischen Kinderspital.

Es sind rund 500 000 palästinensische Kinder, die jünger als vier Jahre und nicht selten chronisch unterernährt sind. Sie leiden an all den typischen Krankheiten, die grosse Armut hervorbringen. Dazu kommt, dass sie oft wegen der vielen Grenzen und Check-Points erst gar nicht zu einem Arzt oder in ein Krankenhaus gebracht werden können.