Zuviel Kritik an Jugendlichen?

Saufgelage junger Menschen machen seit einigen Wochen Schlagzeilen. Von Idealen und höheren Zielen sei nichts mehr zu entdecken, schrieb kürzlich die Wochenzeitung «Die Zeit». Sind die Jugendlichen nur noch genussorientiert oder einfach angepasste Spiesser?

Dazu äussern sich in «Kontext» der Psychotherapeut und Erziehungsberater Allan Guggenbühl und Jugendliche aus der vierten Klasse eines Basler Gymnasiums.

Autor/in: Angelika Schett