Casanova - Meine Flucht aus den Bleidächern

 

Jahrelang reiste Giacomo Casanova (1725-1798) durch Europa und unterhielt ein atemloses Publikum an den Abendgesellschaften mit seiner abenteuerlichen Geschichte. Er berichtete von der Flucht aus den berüchtigten Gefängnissen von Venedig, die bis anhin als unmöglich gegolten hatte. Dreissig Jahre später schrieb er die Geschichte nieder, brachte sie 1788 in Paris heraus und widmete ihr auch ein Kapitel in seinen Memoiren, die zu seinen Lebzeiten allerdings unveröffentlicht blieben. Dank Wolfram Bergers Erzählkunst lebt er wieder auf: Lebemann und Falschspieler, Philosoph und Literat, Scharlatan und Charmeur. Spürbar wird zudem die Rebellion des Aufklärers Casanova gegen Geheimjustiz und staatliche Willkür. Und die Stimmungslage seiner Zeit wird sinnlich erfahrbar mit Musik aus dem barocken Venedig, einer der glanzvollsten Metropolen Europas.

 

Redaktion: Andreas Müller-Crepon