«Die Kunst der Instrumentation» - Kremers Bach-Projekt

Gidon Kremer wandelt auf den Spuren des Bach-Interpreten Glenn Gould: Im Projekt «Die Kunst der Instrumentation» hat der Geiger zeitgenössische Komponistinnen und Komponisten eingeladen, ausgewählte Stücke aus Goulds Bach-Repertoire für sein Streicher-Ensemble Kremerata Baltica zu instrumentieren.

Die Resultate von Giya Kancheli, Leonid Desyatnikov oder Raminta Serksnyte bringen nicht nur die berühmte Aria aus den Goldberg-Variationen auf eine andere Art auf die Bühne, sondern auch Musik von Schönberg und sogar Glenn Gould selbst.