John Tavener: Sollemnitas in conceptione immaculata beatae Mariae virginis

Für das Zürcher Festival religio musica nova hat der englische Komponist John Tavener die erste interreligiöse lateinische Messe der Welt komponiert, die «Sollemnitas in conceptione immaculata beatae Mariae virginis», die Christliches mit dem Gedankengut der Sufi oder der Hindi verbindet und die am 8. Dezember, dem Fest Mariä Empfängnis im Zürcher Grossmünster uraufgeführt wurde. DRS 2 überträgt das Werk.