Kammermusik von Robert Schumann und Felix Mendelssohn

Die Gedichte von Heinrich Heine sind ein kostbarer Schatz für Komponisten. Keiner wusste das so genau wie Robert Schumann, der eine ganze Menge Heinetexte in seinen Liedern vertonte. Aber auch heute noch faszinieren die Texte mit ihrer Mischung von Romantik und Scharfsinn.

Im Konzertabend sind die Sopranistin Christine Schäfer, die Pianistin Hélène Grimaud, der Klarinettist Jörg Widmann und das Petersen Quartett Heinrich Heine auf der Spur, mit Werken von Felix Mendelssohn, Aribert Reimann und Robert Schumann.