Leonard Bernstein und George Gershwin

«Let's make music as friends». So lebte er auch: Leonard Bernstein. Der tiefgründige wie emotionsgeladene Dirigent, hervorragender Mittler von Musik und begnadeter Komponist. Altes mit Neuem, heiter Leichtes mit hintergründig Schwerem wusste er zu verbinden.

Ausschnitten aus «Candide» und «West Side Story» stehen einander gegenüber. Es sind zwei Hauptwerke der späten 1950er Jahre, in denen Bernstein dem Musical zu ungeahnten Ruhm verhalf. Die Rhapsodie in Blue des «Alt»-Meisters George Gershwin steht im Programm wie eine Replik dazwischen. Es spielt die NDR-Radiophilharmonie unter Eiji Oue.