Luigi Cherubini «Medea»

 

In Luigi Cherubinis Oper geht es um Medea - Schauergestalt und Opfer, Zauberin, Liebende, Verlassene. Die kolchische Königstochter und Zauberin gibt für ihre Liebe Jason alles auf. Und als sie von ihm für eine Einheimische verlassen wird, rächt sie sich mit einem furchtbaren Blutbad, das nicht einmal vor den eigenen Kindern Halt macht.