Musik des 18. Jahrhunderts aus Schweizer Klöstern

Schon die Mönche des 16. Jahrhunderts wussten, dass ein gutes Kontaktnetz fürs Geschäft wichtig ist.

Wie sonst wäre es möglich, dass im Kloster Einsiedeln Partituren von Giovanni Sammartini aus Mailand zu finden sind? Im Konzertabend spielen das Ensemble Capriccio Basel und die Cappella Murensis Werke, die in den Bibliotheken von Schweizer Klöstern gefunden wurden.