Die ideale Stimme für Spannungsliteratur

Die deutsche Film-und Fernsehschauspielerin Andrea Sawatzki gehört heute zur ersten Liga der Hörbuch-Sprecherinnen: im Psychothriller «Eisiger Dienstag» von Nicci French kommt ihre facettenreiche Stimme besonders gut zur Geltung.

Andrea Sawatzki (r.) mit Luzia Stettler – im mobilen Sendewagen an der Buchmesse Leipzig.
Bildlegende: Andrea Sawatzki (r.) mit Luzia Stettler – im mobilen Sendewagen an der Buchmesse Leipzig. SRF

Andrea Sawatzki kennt sich aus mit Verbrechen: jahrelang ermittelte sie als «Tatort»-Kommissarin Charlotte Sänger; und auch auf dem Hörbuch-Markt gilt sie als Spezialistin für Thrillers und Krimis. Sie liebt diese einsame Arbeit im Tonstudio, erzählt sie im Gespräch mit SRF-Literaturredaktorin Luzia Stettler:«Ich sehe die Figuren jeweils bildlich vor mir und wandere als Sprecherin mit ihnen durch ihre Geschichten. Das ist toll.»

 

Literaturhinweise:

Nicci French    Eisiger Dienstag                   Bertelsmann (Hardcover)

Nicci French    Eisiger Dienstag                   Random House Audio (Hörbuch)

Redaktion: Luzia Stettler