25 Jahre Mauerfall – Das Ende der Geschichte

Der Fall der Mauer vor 25 Jahren löste weltweit Euphorie aus. Bürger in Ost und West, die Wirtschaft und Politiker glaubten, dass nun für lange Zeit eine ruhigere, eine friedlichere Epoche beginnt. Auch der Politikwissenschaftler Francis Fukuyama liess sich von dieser Hochstimmung anstecken.

Francis Fukuyama blickt in die Kamera.
Bildlegende: Der amerikanische Politologe Francis Fukuyama bei einem Interview in Berlin. IMAGO

Weitere Themen des Morgens:

  • «Düsseldorf»: eine Ausstellung über Candida Höfer im Kunstmuseum Luzern
  • Eröffnung der 18. Internationalen Kurzfilmtage in Winterthur

Moderation: Caroline Lüchinger, Redaktion: David Vogel