«Action» - Das Kunsthaus Zürich lässt performen

Was in den 1960er Jahren als «Aktion» oder «Happening» erfunden wurde und dann als Performance abseits der grossen Theater und Museen weiter gepflegt wurde, das erlebt derzeit einen ziemlichen Boom. Die Performance ist allgegenwärtig. Da will auch das Kunsthaus Zürich nicht im Abseits stehen.

Fassade des Kunsthauses Zürich
Bildlegende: Performances kann man im Kunsthaus Zürich erleben. Keystone

Weitere Themen:

  • Verwirrt und wachsam. Die Stimmung unter britischen Kulturschaffenden ein Jahr nach dem Brexit.
  • «La Danse des Morts» - Das Kammerorchester Basel bringt Gymnasiasten und Flüchtlinge zusammen.
  • Eine Industrial Rockband und ein improvisierendes Jazztrio: «The Young Gods» und das «Koch-Schütz-Studer Jazztrio» treten in einem Musikfilm gemeinsam auf.
  • Traurige Menschen auf der Suche nach Glück – das berührende Werk der portugiesischen Filmemacherin Teresa Villaverde.
  • Ein Runder Tisch für Religionen und eine Koordination für Religionsfragen. Zehn Jahre nach dem Aufbau dieser einzigartigen Institutionen geht lilo Roost Vischer.

Moderation: David Vogel, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität