Auftakt der Solothurner Filmtage

In Solothurn starten heute die Filmtage - das Festival ist die wichtigste Plattform für den Schweizer Film. Eröffnet wird mit dem Film «Rosie» von Marcel Gisler - einem Film über einen jungen Mann, der sich plötzlich um seine pflegebedürftige, aber rebellische Mutter kümmern muss.

Weitere Themen:

«Ich nannte ihn Krawatte», ein Roman von Michiko Flasar

Wagner in Palermo

Abraham Lincoln - Mythos und Wirklichkeit