Autorin Angelika Overath über die Schweiz und «das Monster Brüssel»

Die deutsche Schriftstellerin Angelika Overath lebt seit Jahren in der Schweiz. Nach dem «Ja» zur Masseneinwanderungs-Initiative sagt sie: Die Schweiz sei keineswegs «fremdenfeindlicher» als irgendein EU-Land.

Die Autorin Angelika Overath.
Bildlegende: Die Autorin Angelika Overath. Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • Kinderstar der 30er-Jahre Shirley Temple gestorben
  • Ein Jahr nach dem Rücktritt von Papst Benedict XVI.
  • Goldsuche in Peru: Ein ökologisches und soziales Problem

Moderation: Andreas Müller-Crepont, Redaktion: Remo Vitelli