BAK-Direktorin Isabelle Chassot zum Sprachenstreit

Das Frühfranzösische in den Schweizer Primarschulen ist ein junges Fach. Es wurde erst in den 1970er Jahren eingeführt. Der Kanton Thurgau gehörte damals zu Pionierkantonen. Ausgerechnet das Parlament des Kantons Thurgau hat nun entschieden, das Frühfranzösische aus der Primarschule zu streichen.

Porträt.
Bildlegende: Isabelle Chassot, Chefin des Bundesamtes für Kommunikation. Keystone

Weitere Themen des Morgens:

  • Eine Sinfonie für Luzern von Tod Machover
  • Die Bâleph App gibt Einblicke in die jüdische Geschichte in Basel

Moderation: Barbara Peter, Redaktion: Maya Brändli