Blick in die Feuilletons mit Nik Bärtsch

Er mag Musik von Strawinsky, lässt sich von japanischer Ritualmusik inspirieren und ist fasziniert von der Kraft der Sprache: der Pianist, Komponist und Musikproduzent Nik Bärtsch. Gespräch mit einem wachen Geist über Musik und Medien.

Ein Schwarz-Weiss-Foto eines Mannes mit Glatze
Bildlegende: Pianist, Komponist und Musikproduzent Nik Bärtsch. zvg

Weitere Themen:

  • Die Episoden vom Triumph des Todes am Camposanto Monumentale sind dank Mikroorganismen wieder zu besichtigen.
  • Das Geheimnisvolle liegt im Verborgenen – ein Bildband führt uns zu verborgenen Orten in der Schweiz.
  • Wenn der Spieltrieb krankhaft wird: Computerspielsucht steht neu auf der offiziellen Liste der Weltgesundheitsorganisation.
  • Persönlich-Privates aus dem Leben der mexikanischen Malerin Frida Kahlo in einer Londoner Ausstellung.

Moderation: Katrin Becker, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität