Centre Pompidou ehrt Christo und Jeanne-Claude

Heute eröffnet das Centre Pompidou in Paris seine Ausstellung über die Verhüllungskünstler Christo und Jeanne-Claude. Dies mit über dreimonatiger Verspätung. Denn eigentlich hätte der Künster mitwirken sollen, leider ist er im Mai aber verstorben, Corona kam hinzu. Wir haben die Ausstellung besucht.

Illustration auf Orange
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • Schweizer Geld und Schweizer Geist prägten den Suhrkamp Verlag in seinen frühen Jahren – in diesem Jahr feiert er sein 70jähriges Bestehen.
  • Ein Paradies für Badenixen, Freizeitkapitäne und zahlreiche Tierarten – die Seen und Flüsse in Stadt und Kanton Zürich werden vom Schweizer Heimatschutz ausgezeichnet.
  • Der Zürcher Kulturraum Photobastei ist gerettet dank einer Zusammenarbeit mit einer Berner Institution.
  • Nach dem Urteil gegen den Regisseur Kirill Serebrennikow sind Moskauer Kulturschaffende besorgt um ihre künstlerische Freiheit.

Moderation: Philippe Erath, Redaktion: SRF 2 Kultur und Gesellschaft