Das 38. Theaterspektakel beginnt in Zürich

Es ist die letzte Ausgabe unter der Ägide von Sandro Lunin. Zehn Jahre lang hat er das Zürcher Theaterspektakel geleitet: zehn Jahre mit vielfältigen Produktionen aus aller Welt, die die Landiwiese in eine Metropole der Bühnenkunst verwandeln. Was hat Lunin bewirkt, was zeichnet seine Ära aus?

Besucher des Theaterspektakels verfolgen die Vorführung eines Strassenkünsters
Bildlegende: Ein Strassenkünstler beim letztjährigen Theaterspektakel: Das Zürcher Festival bietet vielfältige Performances aus aller Welt Keystone

Weitere Themen:

  • Grosse Augen unter dem Turban – Zum Tod der Schauspielerin Miriam Goldschmidt
  • Verspieltes Sammelsurium: Die neue Schau im Berner Museum für Kommunikation
  • Interkulturelle Kommunikation – was die Ausstellungsmacher des Kommunikationsmuseums in Holland lernten
  • Der Diogenes-Verlag verliert die Rechte an Georges Simenons Gesamtwerk
  • Von der Rache der Unterdrückten erzählt das britische Psychodrama «Lady Macbeth» im Kino

Moderation: Andreas Klaeui, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität