Der Blick ins Feuilleton mit Claude Longchamp

Er trägt Rostrot und Fliege, er kam per pedes ins Radiostudio und ist begeisterter Stadtwanderer: der Politologe Claude Longchamp, der mit seinen Wahl- und Abstimmungs-Analysen regelmässig im Rampenlicht steht. Ein Gespräch über Medien und Politik, Vertrauenswürdigkeit und Event-Sucht.

Farbige Portätaufnahme von Claude Longchamp
Bildlegende: Claude Longchamp hat sich auf die Analyse der direkten Demokratie konzentriert, vor allem auf das Verhalten der Bürger bei Sachentscheidungen, auf die gesellschaftlichen und politischen Einflüsse auf die Meinungsbildung sowie auf die massenmediale Kommunikation in der Politik. Keystone / GAETAN BALLY

Weitere Themen des Mittags:

  • Der deutsche Buchpreis geht an Frank Witzel. Sein 800-Seiten-Roman «Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969» ist in seiner Vielzahl von Episoden und Fragmenten ein wahres Opus magnum über das Lebensgefühl in der alten Bundesrepublik.
  • David Marton - einer der originellsten Musiktheaterregisseure unserer Zeit - inszeniert das lyrische Meisterwerk Hector Berlioz', «La Damnation de Faust». Keine Oper, sondern eine «dramatische Legende»: Musiktheater, das viel Raum für Phantasie lässt.

Moderation: Andreas Klaeui, Redaktion: SRF2 Kultur Aktualität