Der unsichere Umgang mit Intersexualität im Sport

Am Leichtathletik-Meeting «Weltklasse Zürich» startet auch die Läuferin Caster Semenya. Mit ihren hohen Testosteronwerten hat sie einen Vorteil in ihrer Disziplin. Die Sportfunktionäre tun sich schwer mit dem Thema. Die Genderforscherin Marianne Meier plädiert für mehr Gelassenheit.

Die südafrikanische Leichtathletin Caster Semenya
Bildlegende: Die südafrikanische Leichtathletin Caster Semenya Keystone

Weitere Themen:

  • Das Kunstmuseum Basel ist unterfinanziert – ein Gespräch mit der Basler Regierungspräsidentin Elisabeth Ackermann.
  • John Abercrombie war ein stilprägender Jazzgitarrist – ein klingender Nachruf.
  • Wir sind alle Helden des Alltags – Das «argovia philharmonic» und Theater Marie führen Beethovens Dritte auf.
  • Seit 85 Jahren unabhängiger Journalismus – Der BBC World Service baut sein Angebot aus.
  • «Berühre mich nicht» - der neue Roman des erfolgreichen Krimiautors Andrea Camilleri.

Moderation: David Vogel, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität