Die etwas andere 1. August-Rede

«Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger» - so schallt wieder von den Rednerpulten der Nation. Die 1. August-Rede gehört zur Schweiz, wie das weisse Kreuz auf rotem Grund, wie der Wurst-Salat oder die Waschküchenordnung.

Stefan Kaegi hat kurzes braunes Haar und trägt eine Brille.
Bildlegende: Er hat eine besondere Rede zum 1. August verfasst: Theaterregisseur Stefan Kaegi. Imago / DramaBerlin

SRF2 Kultur hat Schweizer Kulturschaffende gebeten, für uns eine 1. August-Rede zu halten. Den 1. August fernab der Heimat begeht dieses Jahr der Theater-Macher Stefan Kaegi. Mit seinem Theater-Kollektiv Rimini Protokoll ist er zur Zeit in Malaysia. Direkt von dort hat er uns eine Audio-Botschaft übermittelt.

Weitere Themen des Vorabends:

  • Pionierinnen der Entdeckungsreise
  • Ein Ausflug aufs Olympiadach in München

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: Remo Vitelli