Die Opéra de Paris im Dokumentarfilm

Porträt von Jean-Stéphane Bron
Bildlegende: Jean-Stéphane Bron hat vor seinem Dokumentarfilm «L'Opöra de Paris» noch nie eine Oper gesehen. Keystone

Der Dokumentarfilmer Jean-Stéphane Bron will jeweils genau wissen, worum es geht. Das war bei «Mais im Bundeshaus» so und auch beim Film über Christoph Blocher. Desgleichen liess er sich bei der Opéra de Paris von seinem Wissensdurst leiten, denn Bron hat zuvor noch nie eine Oper gesehen.

 

Weitere Themen:

  • Frank Lloyd Wright: Eine Hommage zum 150. Geburtstag des grossen Architekten.
  • New York will erfahren, wie es den Kunstschaffenden in der Stadt geht. Eine Studie gibt erstmals Auskunft.
  • «Swiss Squares»: Eine neue App bietet eine Reise zu den wichtigsten öffentlichen Plätzen von zehn Schweizer Städten.
  • «Inversion» – ein leiser, feiner Film beleuchtet den Alltag in Teheran.

Moderation: Sandra Leis, Redaktion: SRF2 Kultur Aktualität