Die Politik den Vernünftigen überlassen? Zur «Epistokratie»

Ist das allgemeine Wahlrecht noch zeitgemäss? Oder ebnet es den Weg für Populisten? Der politische Philosoph Jason Brennan erhebt eine provokante Forderung und greift dabei auf Platon zurück: die Epistokratie, ein System, in dem nur Menschen mit politischen Kompetenzen wählen sollen.

Marine Le Pen Wähler feiern nach der ersten Wahlrunde.
Bildlegende: Epistokratie als Antwort auf Rechtspopulismus? Le Pen Anhänger feiern den ersten Wahlgang. Keystone

Weitere Themen:

  • Nach zehn Jahren im Amt hinterlässt der Churer Bischof ein gespaltenes Bistum. Viele Hoffnungen liegen auf seinem Nachfolger. Wer hat Chancen?
  • In der russischen Teilrepublik Tschetschenien werden Homosexuelle verfolgt, gefoltert und ermordet. Wir schauen hin.
  • In England steht Homosexualität seit 50 Jahren nicht mehr unter Strafe. Die Tate Britain zeigt Queer Art von 1861 bis 1967.
  • Die Nobelpreisträgerin Toni Morrison ist bekannt dafür, dass sie in ihren Romanen Rassismus in allen Facetten beleuchtet. Wie steht es darum in ihrem neusten Werk?
  • Cinecittà, die Kinostadt der Träume: Dass sie seit je ein Ort der Lebensfreude all'italiana war, auch unter dem Faschismus, will die Dokumentation «Cincecittà Babilonia: Sex, Drogen und Schwarzhemden» von Marco Spagnoli zeigen.

Moderation: Andreas Klaeui, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität