Die Schweiz im Kalten Krieg: Ein neues Theaterstück in St. Gallen

Die Welt von vor 1989: auf der einen Seite die Sowjetunion, auf der anderen die USA im Kalten Krieg. Die Schweiz als neutrales Land hielt sich heraus. Aber nur scheinbar. Das dokumentarische Theaterstück «Lugano Paradiso» macht das zum Thema.

Zwei Frauen sitzten an einem Schreibtisch, vor ihnen Notitzhefte, Aktenordner, Aufnahmegeräte
Bildlegende: Diana Dengler und Anja Tobler in «Lugano Paradiso» Theater St. Gallen/Iko Freese

Weitere Themen:

  • Das Phänomen Federica de Cesco und ihre Bücher.
  • Das Berner Sportstadion Wankdorf kann auch Klassik.
  • Der neue Film von Léa Pool.
  • Eine Ausstellung über Kunst im faschistischen Italien.

Moderation: Susanne Schmugge, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität