Die Türkei kündigt EU-Kulturförderprogramm

Wegen einer Musikproduktion, in der deutsche, türkische und armenische Künstler gemeinsam arbeiten, hat die türkische Regierung ihre Teilnahme an einem milliardenschweren EU-Kulturförderprogramm aufgekündigt. Sowohl türkische als auch ausländische Kulturschaffende sind entsetzt über den Entschluss.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • «Die Tage, die ich mit Gott verbrachte»: Der Schriftsteller Axel Hacke hat eine schöne kleine Geschichte über existenzielle grosse Themen geschrieben.
  • Das erste Street-Art-Museum in Paris: 150 Werke sind in den Räumlichkeiten einer Informatik-Hochschule zu bestaunen. Dies schafft einen einzigartigen Kontrast.
  • In seinen über 30 Jahren in Peking hat Peter Achten, der bekannte SRF-Korrespondent, in China grosse Umwälzungen erlebt. Davon handelt sein kürzlich erschienenes Buch «Abschied von China».
  • Die Gefahr der Pseudowissenschaften: Bereits zum sechsten Mal wird heute der Satire-Preis das «Goldene Brett vorm Kopf» an Meister der Scharlatanerie oder Verschwörungstheoretiker verliehen.

Moderation: Jennifer Khakshouri, Redaktion: Igor Basic