Ein Augenschein in der (West-)Ukraine

Wie ist das, wenn an der Grenze des eigenen Landes so etwas wie Krieg herrscht? Die Ukrainerinnen und Ukrainer nennen es «Krieg», was sich im Osten des Landes abspielt. Im Westen ist es derweil zwar friedlich, aber die Menschen leben in Angst. Auch im Strassenbild wird die Krisensituation sichtbar.

Ein vermummter Soldat hält rosa Blumen.
Bildlegende: Ein Soldat in Kiev erhält Blumen, bevor er in die Ostukraine zieht. Keystone

Weitere Themen des Morgens:

  • Kulturrevolution in Italien
  • Buchbesprechung: «Geschenkt» von Daniel Glattauer

Moderation: Jean-Luc Wicki, Redaktion: Sarah Herwig