Enttäuschte Kulturschaffende nach Bündner Kulturdebatte

Kein politisches Geschäft in den letzten Jahren löste im Kanton Graubünden ein derart grosses Echo aus wie das neue Kulturgesetz. Zwei Tage lang diskutierte das Bündner Parlament über den Vorschlag des Regierungsrats. Das Ergebnis nach einer langen Debatte ist bescheiden.

Das Werk "Une echappee belle" des Schweizer Künstlerkollektivs Les Freres Chapuisat der Ausstellung "Art Safiental".
Bildlegende: Im Kanton Graubünden sorgte das neue Kulturgesetz für Diskussion. Keystone

• «T2 Trainspotting»: Auf eindrückliche Weise gelingt Regisseur Danny Boyle die Fortsetzung des Kultfilms.-
• 100 Jahre «De Stijl»: Eine Ausstellung in Den Haag erinnert an die Anfänge der Kunstströmung.-
• No entry for «Nativ»: Warum der Berner Hip-Hopper kein Visum für die USA erhält.-

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: David Vogel