Erich Kästners geheimes Kriegstagebuch

Für seine Kinderbücher wie «Emil und die Detektive» ist Erich Kästner weltbekannt. In der Nazizeit jedoch wurden seine Bücher verbrannt. Kästner ging zwar nicht ins Exil, sondern schrieb unter Pseudonym weiter. Und er führte ein geheimes Kriegstagebuch, das man nun erstmals vollständig lesen kann.

Erich Kästner
Bildlegende: Erich Kästner um 1969 Keystone

Weitere Themen:

  • «Sehblitz» - ein Rückblick auf das journalistische Schaffen von Paul Nizon.
  • Böse Politsatire: «The Death of Stalin» neu im Kino.
  • Knallhart: der Rapstil «UK Drill» und die Gewalt auf Londons Strassen.
  • Bittersüss: Aline Frazao und ihre Musik.

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität