«Finsteres Glück» von Lukas Hartmann kommt ins Kino

Das literarische Drama um Verlust und Trauma eines Kindes hat Kritik und Publikum vor sechs Jahren gleichermassen begeistert. Jetzt hat der Regisseur Stefan Haupt den Roman «Finsteres Glück» verfilmt und beweist erneut sein Können in Sachen psychologischer Vielschichtigkeit.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

  • In Finnland verliert das einzelne Schulfach an Bedeutung: Der sogenannte «Phänomen-Unterricht» macht sich stark für das interdisziplinäre Lernen.
  • Clash der Kulturen: Der syrische Schriftsteller Hamed Abboud ist zu Gast im Übersetzerhaus Looren im Zürcher Oberland.

Redaktion: Sandra Leis