Fotografieren erlaubt! Paradigmenwechsel in den Museen

«Fotografieren und filmen in den Ausstellungsräumen ist nicht gestattet.» So lautet die Regel oft in Museen. Oder zumindest lautete sie so denn heute gilt immer öfters: «Privates Fotografieren oder Foto-Shootings in der Sammlung sind erlaubt.» Wieso dieser Wandel in den Museen?

Eine Menschenmenge steht fotografierend vor alten Meistern.
Bildlegende: Früher tabu, heute oft erlaubt: das Fotografieren in Museen. Flickr/Emilio García

Weitere Themen des Morgens:

  • Eine Hommage zum 70. Geburtstag von Filmregisseur und Drehbuchautor Xavier Koller
  • Buchbesprechung: «Friedrichs Tafelrunde & Kants Tischgesellschaft. Ein Versuch über Preussen zwischen Eros, Philosophie und Propaganda» von Ursula Pia Jauch

Moderation: Patricia Moreno, Redaktion: Sandra Leis