Interreligiöses Friedenstreffen in Assisi

Das Interreligiöse Friedenstreffen von Assisi versucht seit nunmehr drei Jahrzehnten, Gläubige aller Religionen im Gebet für den Frieden zu einen. Und dennoch: Aktuell scheint der Friede, besonders durch Gewalt im Namen der Religion, gefährdeter denn je. Was kann ein Friedenstreffen da ausrichten?

Interreligiöses Friedenstreffen in Assisi
Bildlegende: Mit einer gemeinsamen Erklärung von Vertretern unterschiedlichen Religionen ging das dreitägige Friedenstreffen von Assisi zu Ende. Imago/epd

Weitere Themen des Vorabends

  • Kolumne: Wie nimmt die Schweizer Regisseurin Mélanie Huber, die für ein halbes Jahr in London lebt und arbeitet, die Stimmung nach dem Ja zum Brexit wahr?
  • Wissen kompakt - das verspricht die neue Sachbuchreihe «100 Seiten» beim Reclam-Verlag
  • Das Festival «Chansons en stok» in Zürich präsentiert Neuheiten aus der Szene
  • Die haitianische Band Djazakala kämpft mit Musik gegen Missstände
  • Weblese: Fahndung via Smartphone-Aufruf

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: Katrin Becker