Krieg und Kunst am Belluard-Festival in Fribourg

Der neue Belluard-Festival-Leiter Cis Bierinckx hat für seine erste Ausgabe einen international renommierten Künstler in den Fokus gestellt: Rabih Mroué aus Beiruth. Er zeigt berührende Peformances, Filme und seine neuste Bühnenarbeit über seinen kriegsversehrten Bruder.

Drei künstlerische Fotografien mit verschwommen aufgenommenen Porträts.
Bildlegende: Mroué bewegt sich in seinen Arbeiten zwischen verschiedenen Medien: Solo-Ausstellung im Centre d'art de Fribourg. D.R.

Weitere Themen des Vorabends:

  • Frankreichs Kulturschaffende protestieren gegen die Reform der Arbeitslosenunterstützung
  • In Miami wird der Fussball entdeckt
  • Perlen der Reiseliteratur: Unterwegs mit dem englischen Dandy Robert Byron

Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Nino Gadient