Kritik am BAK nach Verteilung der Verlagsförderung

Gegen die Verteilung der finanziellen Unterstützung der Schweizer Verlage durch das BAK regt sich Widerstand. Es sei unverständlich, dass der renommierte Verlag «Nagel & Kimche» leer ausgegangen ist, findet Lucien Leitess vom Unionsverlag, das widerspreche dem Geist und der Absicht des Projekts.

Verlagsförderung ja, aber für wen? Gegen das BAK wird Kritik laut.
Bildlegende: Verlagsförderung ja, aber für wen? Gegen das BAK wird Kritik laut. flickr/Curtis Perry

Weitere Themen des Vorabends:

  • Zwei US-Künstler in Basler Museen: Das Kunstmuseum zeigt Jackson Pollock, die Fondation Beyeler Roni Horn.
  • Bruce Springsteen in Buchform: Der Rockmusiker veröffentlich seine Autobiographie.
  • Zwei Van Goghs in Italien: Die gestohlenen Gemälde sind 14 Jahre nach dem Raub in Amsterdam wieder aufgetaucht - in Neapel.
  • Die Rolle von Frauennetzwerken: Die ältere und die jüngere Generation der Wirtschaftsfrauen kommen zu unterschiedlichen Bewertungen.

Moderation: Iren Grüter, Redaktion: Barbara Peter