Kulturwissenschaftlerin Karin Harrasser über den Körper 2.0

Hörgeräte, Herzschrittmacher, Kontaktlinsen oder eine Brille - wer schlecht hört, wer schlecht sieht, ist froh um solche Hilfsmittel. Doch zunehmend gewinnen Ideen Raum, diese Geräte nicht nur bei Menschen mit einem körperlichen Defizit einzusetzen, sondern auch bei gesunden Menschen.

Die Diskussion um die Hightech-Prothesen eines Oscar Pistorius oder um Aufsehen erregende körpernahe Medien wie die Google-Brille zeigen einen Wandel der Ideen von Körperlichkeit.
Bildlegende: Die Diskussion um die Hightech-Prothesen eines Oscar Pistorius oder um Aufsehen erregende körpernahe Medien wie die Google-Brille zeigen einen Wandel der Ideen von Körperlichkeit. Hohum

Weitere Themen des Morgens:

  • Roboter wie wir: ein Gespräch mit Bertold Meyer
  • Händel in Bhutan
  • Buchtipp: «Die Antiquiertheit des Menschen - Bd.1 Becksche Reihe» von Günther Anders

Moderation: Joachim Salau, Redaktion: Maya Brändli