«Liquid Land» am «Norient Musikfilm Festival»

Das «Norient Musikfilm Festival» ist ein Ort, an dem Bilder und Sounds zusammenfinden - Sounds aus der lokalen und der globalen Welt. Von Black Metal aus Norwegen, über Chalga-Pop aus Bulgarien bis zu improvisierter Musik aus New Orleans. Heute startet es zum vierten Mal in Bern.

Musik ist Ausdruck einer Lebenshaltung, und genau das vermittelt der Eröffnungsfilm heute Donnerstagabend: «Liquid Land», ein Musik-Dokumentarfilm von Michelle Ettlin, in dem neben dem Schweizer Schlagzeuger Simon Berz auch Musiker aus New Orleans mitwirken.

Weitere Themen:

Porträt Theaterregisseur Volker Lösch

Filmkritik «Les saveurs du Palais»