Mülheimer Dramatikerpreis für Wolfram Höll

Der Mülheimer Dramatikerpreis gilt als die höchste Auszeichnung für einen Theaterautor im deutschsprachigen Raum. Gestern Nacht wurde er in Mühlheim an der Ruhr nach einer zweieinhalb stündigen Debatte dem Autor Wolfram Höll aus Biel zugesprochen. Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren!

Schwarzweissfoto: ein junger Mann mit Strubelhaar und runder Brille.
Bildlegende: Wolfram Hoell Affolter/Savolainen

Weitere Themen des Vorabends:

  • Das Theater Hora erhält den Schweizer Grand Prix Theater
  • Warum Frauen in der Jazzszene häufig noch unterrepräsentiert sind
  • Tunnelbau andernorts: Was in Norwegen geleistet wird
  • Ellinofrenia - Die satirische Sendung Griechenlands

Moderation: Annelies Berger, Redaktion: Katrin Becker