Mutiger Start am Luzerner Theater

Als «Tragödie des Hörens» bezeichnete der Komponist Luigi Nono seine Oper «Prometeo». Mit einer gelungenen Aufführung dieses leisen und unspektakultären Werks startet Benedikt von Peter seine Intendanz am Luzerner Theater.

Der Komponist Luigi Nono.
Bildlegende: Als «Tragödie des Hörens» titulierte der Komponist Luigi Nono seine Oper «Prometeo». Imago/Leemage

Weitere Themen:

  • Eröffnungspremiere am Zürcher Schauspielhaus: «Antigone» in der Regie von Stefan Pucher
  • Besuch im Mao-Museum in China, wo der Revolutionsführer 40 Jahre nach seinem Tod unkritisch verehrt wird

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität