«Paradise Papers» - das Ende der Solidarität?

Wieder zeigt ein Datenleck, wie Firmen und gutbetuchte Privatpersonen Steuerzahlungen umgehen mithilfe von Offshore-Gesellschaften. Hat sich die Haltung zu Steuern als Beitrag zum Gemeinwohl verändert? Der Soziologe Ueli Mäder hat sich in seinen Studien mit sozialer Ungleichheit beschäftigt.

Palmen, im Hintergrund ein Mann mit Aktenkoffer und Dollarscheine
Bildlegende: «Paradise Papers» - das Ende der Solidarität? imago/STPP

Weitere Themen:

  • Polnische Misere: Wie die Theaterszene mit der tiefen Spaltung der Gesellschaft umgeht.
  • Was macht uns eigentlich glücklich? Eine Ausstellung im Museum für Gestaltung in Zürich.
  • Auch vergangene Zukunftsvisionen können aktuell sein: Die Internationalen Kurzfilmtage Winterthur.
  • «Die Sonne verlässt jetzt die Wohnung» - eine neue Inszenierung nach Tim Etchells am Theater Winkelwiese.
  • «Suburbicon»: der neue Film von George Clooney.

Moderation: Oliver Meier, Redaktion: SRF2 Kultur Aktualität