Philip Roth widmete sich vor allem Menschen in Schwierigkeiten

Der amerikanische Romancier Philip Roth galt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Autoren überhaupt, und kaum ein anderer bekam mehr Auszeichnungen als er. Bloss der Nobelpreis blieb ihm verwehrt. Nun ist Philip Roth 85-jährig in New York verstorben. Ein Nachruf.

Symbol auf Rot
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Weitere Themen:

  • Kunstdiebe: In Italien haben sie ein leichtes Spiel, und daran ändert auch die neue Regierung kaum etwas.
  • Graue Haare: Nun wissen Wissenschaftler, weshalb wir ergrauen.
  • «Belichtungen», so heisst ein Bilderbuch der Kulturjournalistin Nadine Olonetzky.
  • Oltener Kabaretttage: Die Österreicherin Lisa Eckhart gilt als eines der grössten satirischen Talente der letzten Jahre.
  • Wahrheit oder Einbildung? Im Film «L'apparition» dreht sich alles um die Glaubwürdigkeit einer jungen Frau, der die heilige Mutter Maria erschienen ist.

Moderation: Vanda Dürring, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität